Gemeinde Schwaig

Gemeinde Schwaig
Gartenstr. 1
90571 Schwaig
Tel.: 0 91 1 / 5 00 99-0
Fax: 0 91 1 / 5 00 99-55
Kontakt

Bericht des Pflegers der freiwilligen Feuerwehren


Der Pfleger für die freiwilligen Feuerwehren, Walter Neumann, erstattete Bericht.
Gerade für Schwaig mit der nahen Autobahn gehören Berichte über teils chaotische Unfälle bereits zum Alltag. Niemand ist vor einem solchen Unglück gefeit. Die professionelle, effektive und rasche Arbeit der örtlichen Feuerwehren ist daher von unschätzbarem Wert.
Die Personenstatistik zeigte für 2017 wenig Veränderungen. Die Gesamtzahl der Aktiven beträgt für beide Wehren 88 (86 im Vorjahr). Mitglieder scheiden dabei oft nicht freiwillig aus, sondern weil sie nach Erreichen der vorgeschriebenen Altersgrenze (derzeit 65 Jahre) nicht weiter eingesetzt werden dürfen.
Bereits im letztjährigen Bericht war auf die Nachwuchssorgen hingewiesen worden. Derzeit bereiten sich insgesamt 17 Jugendliche in zwei Gruppen auf ihren Dienst vor, dies entspricht nicht ganz zwei Löschfahrzeugbesatzungen. In Behringersdorf besteht seit Kurzem eine Kinderfeuerwehr mit bereits sieben Mitgliedern.
Die Ausstattungssituation kann insgesamt als sehr gut bezeichnet werden.
Für das räumlich beengte Feuerwehrhaus Behringersdorf wird eine Verbesserung durch einen zeitnahen Umbau angestrebt.
Die Einsätze umfassen Brände, diverse technische Hilfeleistungen oder auch Personenrettungen, darunter mehrmals die Bergung Toter. Einsätze finden rund um die Uhr statt, die Alarmzeit (Eingang Notruf bis Eintreffen Feuerwehr) beträgt lediglich acht Minuten.
Die Einsatzzahlen nahmen von 2016 auf 2017 von 147 auf 164 Einsätze zu (bzw. um 11 %). Die Einsatzstunden steigen seit Jahren kontinuierlich und stärker (zwischen 2016 und 2017 von 1831 auf 2186 bzw. um 19 %). Nicht beziffert, jedoch noch weit größer ist der Zeitaufwand für regelmäßige Übungen, Reinigungsarbeiten nach Einsätzen/Übungen und Wartung der Ausrüstung.
Nochmals hinzu kommen weiterhin eigene und auch gemeindliche Veranstaltungen, zu denen oftmals 50 bis 80 Mitglieder in ihrer Freizeit ihren Teil zum guten Gelingen beitragen.
Diese Leistungen werden ausschließlich durch ehrenamtliches Engagement erbracht. Das Verständnis der Arbeitgeber und deren Unterstützung sind dafür unerlässlich.
Herr Neumann lobte das großartige Engagement und dankte den Mitgliedern beider Wehren um die Kommandanten Christian Pschorn mit Stellverteter Thomas Geißler in Behringersdorf und Thomas Wittmann mit Stellvertreter Harald Bock in Schwaig für ihre selbstlose Hilfsbereitschaft und Courage.
Er tat dies verbunden mit dem ausdrücklichen Appell, Mitglied im jeweiligen Ortsfeuerwehrverein zu werden. Die für den Einzelnen bescheidenen Jahresbeiträge helfen in Summe den freiwilligen Feuerwehren finanziell, die gesellschaftliche Akzeptanz würde sich noch weiter verbessern und durch die noch breitere Streuung in die örtliche Gesellschaft hinein ließen sich Nachwuchsprobleme langfristig reduzieren. Nähere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.ff-behringersdorf.de und www.ff-schwaig.de.



Seite drucken  Seite drucken     zurück zurück     nach oben nach oben

Gemeinde Schwaig
Gartenstr. 1 | 90571 Schwaig | Tel.: 0 91 1 / 5 00 99-0 | info@schwaig.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung