Gemeinde Schwaig

Gemeinde Schwaig
Gartenstr. 1
90571 Schwaig
Tel.: 0 91 1 / 5 00 99-0
Fax: 0 91 1 / 5 00 99-55
Kontakt

Startseite & Aktuelles » Spätbronzezeitliches Keltengrab  

Spätbronzezeitliches Keltengrab


Nachbildung "Am Zollholz"Das Gebiet um Behringersdorf und Schwaig war schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt, wie Grabfunde im Sebalder Wald und Spuren eines Ringwalles im Lorenzer Wald am Schneidersbach beweisen.
Beim Sandabbau im Sebalder Reichswald am nordöstlichen Ortsrand von Behringersdorf wurden 1966 Spuren eines bronzezeitlichen Friedhofs freigelegt.
Die 12 archäologisch untersuchten Gräber stammen aus der späten Bronzezeit. Ausgrabungen brachten neben Bronzeschwertern und Lanzenspitzen, als Teile der männlichen Bewaffnungsausrüstung, auch reichen Frauenschmuck aus Bernstein und Bronze zu Tage.

Die Nachbildung eines dieser Gräber ist in der Grünanlage bei der Straße "Am Zollholz" zu sehen.


Grabfunde; Quelle: Bildband Schwaig, Geschichts- und Kulturkreis Schwaig-Behringersdorf e.V.Der Friedhof diente einer in der Nähe ansässigen relativ wohlhabenden Familiengruppe als Bestattungsplatz. Die Siedlung lag nur einige hundert Meter entfernt. Dort wurden neben einer Vielzahl von Keramikscherben auch Webgewichte aus Ton als Überreste eines Webstuhls gefunden

Quelle: Karl Briemle - Bilder aus dem Leben einer Gemeinde im Nürnberger Land - einst und jetzt; Herausgegeben vom Geschichts- und Kulturkreis Schwaig-Behringersdorf e.V.



Seite drucken  Seite drucken     nach oben nach oben

Gemeinde Schwaig
Gartenstr. 1 | 90571 Schwaig | Tel.: 0 91 1 / 5 00 99-0 | info@schwaig.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung